Gutshof Woldzegarten

Über das Hotel

Das Herz des Gutshofes ist das 200 Jahre alte Fachwerk-Herrenhaus. Es wurde kurz vor der Jahrtausendwende nach bauhistorischen Gesichtspunkten mit originalen Materialien sorgfältig und denkmalsgerecht restauriert und hat damit seine ursprüngliche Würde und Ausstrahlung wieder erhalten.

Im Inneren wurden Wände und Decken mit einem dicken Lehmputz nach alter Art versehen, dessen Pufferfunktion ohne Technik ein angenehmes Raumklima aufrecht erhält.

Der Ostteil des Gutshauses ruht auf einem wieder aufgerichteten Gewölbe aus der Barockzeit, damals wohl Küche und Wirtschaftsraum. Die ehemalige Feuerstelle dient jetzt als offener Kamin, an dessen prasselndem Feuer man sich an kühleren Tagen – wie in früheren Zeiten – gerne wärmt.

Das Gutshaus wurde unter Erhalt der historischen Fachwerk-Gliederung zum Hotel umgestaltet. So ergaben sich 20 individuelle Zimmer mit unterschiedlichen Formen und Größen.
Gemeinsam ist allen ein komfortables helles Duschbad. Ihre Einrichtung besteht aus originalen Möbelstücken, ergänzt durch handgefertigte Teile nach eigenen Entwürfen. Die Betonung hochwertiger Schlichtheit entspricht dem Lebensgefühl einer früheren, auf Beständigkeit ausgerichteten Zeit.

Getafelt wird im hellen Kamin-Restaurant mit freiem Blick in die Natur oder auf der wunderschönen windgeschützten Südterrasse.

Ruhe und Besinnung findet man in der Gutsherrenstube mit kleiner Bibliothek oder im 400 Jahre alten Gewölbe am prasselnden Kaminfeuer.

Für Entspannung und Wohlgefühl stehen Schwimmbad, Sanarium, ein Ruhepavillon und unser ‚Waschhaus’ mit 5 Räumen für Wellness und Fitness zur Verfügung.